Consulting

"Flexibler Begleiter mit Allroundblick gesucht"

Unter Consulting wird in der Regel die Aufarbeitung unternehmensinterner Problemstellungen durch die Zuhilfenahme von unabhängigen Beratern verstanden.

Definition

Unter Consulting wir in der Regel die Aufarbeitung unternehmensinterner Problemstellungen durch die Zuhilfenahme von unabhängigen Beratern verstanden. Es handelt sich dabei um Unterstützungsleistungen für ganze Unternehmen oder Organisationseinheiten. Die Aufgabenbereiche können allgemeiner (strategisch-taktisch) Natur sein oder sich auf ganz aktuelle Problemstellungen beziehen. 

Es wird in der Regel ein Fachexperte mit Branchen-Know-How gesucht, der seine Expertise von außen einbringen kann und so zu einer schnellen und kompetenten Lösung zu kommen. 

 

 

 

Einsatzbereiche

Der Einsatz von externen Experten im Unternehmen zielt letztlich immer auf eine konkrete Verbesserung.  Hierbei stehen in der Regel die übergeordnete strategische Stoßrichtung im Fokus oder ganz konkrete Handlungsempfehlungen im Bereich der Effektivität. Unterpunkt sind hier die Qualität, Effizienz der Unternehmensprozesse, und die daraus rasultierende  Gewinnung von Wettbewerbsvorteilen.

Consulting wird dann nachgefragt wenn folgende Aspekte zutreffen:

  • Es wird eine neutrale Sichtweise zur Lösung von Herausforderungen im Unternehmen gesucht
  • Praxisorientiertes und branchenübergreifendes Know-How ist gefragt
  • Fach- oder Führungskräfte werden benötigt
  • Eine vermittelnde Rolle wird gesucht
  • Ein Sparringpartner für die Evalutierung von Ideen wird gesucht

Die Einsatzdauer ist von Eintägigen Workshops, über Kurzanalysen bis hin zur Konzeptausarbeitung und Umsetzung vorstellbar.

Nutzen

Der Nutzen einer Beratung im Unternehmen ist, einen kompetenten Partner an seiner Seite zu haben, der verschiedene Aspekte in die Unternehmensführung und -ausgestaltung in kürzester Zeit einbringt und somit Veränderungen schneller und zielgerichteter umgesetzt. 

Die Vorteile für den Auftraggeber liegen auf der Hand:

  • Schnelle Einsatzfähigkeit von Experten
  • Spezialisiertes und fundiertes Branchenwissen durch langjährige Praxiserfahrung ist vorhanden
  • Höhere Produktivität und Arbeitseffizienz, durch erprobte Vorgehensweisen und Methodiken
  • Strukturierte Aufarbeitung von Problemstellungen
  • Reduzierung der  Steuerungs- und Schulungskosten
  • Hohe Personalflexibilität
  • Es kann die Expertise erworben werden, die im Unternehmen benötigt wird

=> Es kann Hilfe zur Selbsthilfe erworben werden. Veränderungen werden zielgerichtet und erfahren begeleitet und umgesetzt. 

 

Formen

1. Beratung

Hierbei handelt es sich um die klassische Form der Unternehmensberatung. Es werden die von den Auftraggebern gestellten Fragen auf der Basis qualifizierter und objektiver Beurteilungen des jeweils in Frage gestellten Sachverhaltes bearbeitet und beantwortet. Die Antworten, die hier erarbeitet werden dienen der Vorbereitung von Entscheidungen in der entsprechenden Organisationseinheit.

2. Interim-Management:

Interim-Management ist der zeitlich befristete Einsatz einer Person in einer betriebswirtschaftlich leitenden Funktion im Unternehmen. Ihr Einsatz erfolgt primär im Krisenmanagement, wenn es in einem Unternehmen zu personellen Ausfällen oder zur Sanierung von Unternehmensbereichen kommt. In letzter Zeit werden sie aber auch verstärkt eingesetzt, wenn die personellen Kapazitäten eines Unternehmens nicht ausreichend vorhanden sind.

Vgl. Wikipedia: Interim-Manager übernehmen Ergebnisverantwortung für ihre Arbeit in einer Linienposition. Sie verlassen das Unternehmen, sobald das Problem gelöst und eine stabile neue Unternehmens- oder Bereichsführung etabliert ist oder nach dem Relaunch der betreffenden strategischen Geschäftseinheit. Management auf Zeit ist eine gelegentlich verwendete deutsche Übersetzung für Interim-Management.

3. Coaching

Coaching ist eine lösungs- und zielorientierte Form der Begleitung von Personen in Führungspositionen. Es dient im beruflichen Umfeld zur bedarfsorientierten und nachhaltigen Personalentwicklung um messbare exzellente Qualität der in- und externen Kundenprozesse zu erreichen. Somit stärkt es die persönliche und leitende Handlungskompetenz jedes Mitarbeiters.

Vgl. Wikipedia: Der Begriff Coacing wird heute als Sammelbegriff für unterschiedliche Beratungsmethoden (Einzelcoaching, Teamcoaching, Projektcoaching) verwendet. Im Unterschied zur klassischen Beratung werden keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen wird begleitet.

 

     

     

    Dokumente/Links