Callcenter Barcamp, Kassel - Interaktiv und selbstkritisch

20. Juni 2015 - 18:21 -- Grutzeck

Ca. 50 Leute machten Sie am Donnerstag 18. Juni 2015 auf den Weg ins nordhessische Kassel zum zweiten Callcenter Barcamp in diesem Jahr. Zu Beginn stellen die Teilnehmer sich kurz vor und wer möchte, schlägt ein Sessionthema vor. Neun Vorschläge wurden vorgestellt. Acht Themen davon von den Teilnehmern gewählt:

Callcenter Barcamp in Kooperation mit Contact-Center-Network e.V.

Das Callcenter Barcamp findet in Kooperation mit dem Contact-Center-Network e.V. statt und steht unter der Schirmherrschaft des Call Center Verbandes Deutschland e.V.. Folgende Sessions fanden statt:

Raum 1 Raum 2
Die Kunst der Kundenzufriedenheit.
(Benjamin Doerwald, Zendesk)
Hunter / Hunting
-Was ist die Rolle des Hunters?
- Wie können die Ziele aussehen?
- Wie kann man sicherstellen, dass auch Qualität erzeugt wird?
(Stefan Utsch, Telekom Deutschland)
Digitale Transformation
(Joel Eiglmeier, Sabio)
Wie gewinnt man Callcenter Betreiber für ein Callcenter Barcamp?
(Markus Grutzeck, Grutzeck-Software GmbH)
Die Zukunft des Handels
- Lösungen?
- Entscheidungen?
- Angebote?
(Erik Lichtenecker, SalesVersion UG)
Lärm am Arbeitsplatz
Wie geht man damit um?
(Jens Bestmann, ProCom-Bestmann)
Generation Y
(Roy Reinelt, digital-dialog)
Industrie 4.0
Mit welchen Themen müssen wir uns 2016/2017 auseinandersetzen?
Was verändert sich?
Wie gehen wir an die Sache ran?
(Bernhard Gandolf, eisq)

Contact-Center-Network Vorstand Markus Grutzeck diskutierte bei seiner Session "Wie bekommen wir mehr Callcenter Betreiber auf das Callcenter Barcamp" intensiv mit anderen Teilnehmern. Das Ergebnis wurde in diesem Poster festgehalten:

Callcenter Barcamp Kassel - Sessionergebnis Markus Grutzeck - Vorstand Contact-Center-Network e.V. - Wie gewinnt das Callcenter Barcamp Callcenter Betreiber als Teilnehmer?

Das nächste Callcenter Barcamp findet am 2. Oktober 2015 in München statt. Den Abschluss dieser Reihe bildet am 3. November 2015 das "Erfolgreiche Contactcenter" in Hanau. Bei Anmeldung bis zum 31.08.2015 gibt es für Frühbucher eine um 25  % ermäßigte Teilnahmegebühr.